Wie ich meine Unschuld verlor…

Am Wochenende bin ich entjungfert worden. Neugierig? Dann müsst ihr hier klicken…

Ich hoffe, ihr seid nicht enttäuscht, ich meine es natürlich bundesligatechnisch…

Ihr könnt jetzt aber trotzdem weiter lesen…

Ich hab am Samstag zum allerersten Mal ein Bundesligaspiel Live im Stadion verfolgen dürfen.

Und es war geil…Thomas, ein heißblütiger BVB-Fan, den ich zwei mal die Woche über den Badminton-Platz hetze, hat mir immer schon vorgeschwärmt, wie toll es im schönsten Stadion der Welt wäre und ob ich nicht mal mitkommen wollte… Die richtigen Partien wollten sich aber nicht finden, der Gegner sollte recht spielstark sein und es sollte noch um was gehen… blieb quasi ja nur noch das letzte Heimspiel gegen Wolfsburg…

Ne gewisse Affinität zu Schwarz-Gelb bestand ja schon immer, allerdings zu denen hier…

Heute ist das bei denen aber leider nur noch ein einziges Trauerspiel. Seitdem Fußball im Fernsehen inflationär zersendet wird, hat bei mir allerdings das Interesse merklich nachgelassen.

Aber früher, hinter den sieben Bergen, bei den sieben Zwergen, das waren noch Zeiten… Da hieß die champions league noch Pokal der Landesmeister, da haben damals wirklich nur die Meister gespielt und es gab statt ner Europa-League noch den Uefa-Cup und den Pokal der Pokalsieger. Da hat man sich schon Wochen vorher drauf gefreut…Heute weiß man gar nicht mehr, wer wo mit spielt und man kann 3 mal verlieren und ist trotzdem weiter…

Da durfte ich solche Knaller wie Dresden-Stuttgart mit Karl Allgöwer, das legendäre Duell Dresden-Uerdingen, Leipzig-Bremen mit Ruuuudi, oder Leipzig-Neapel mit der Hand Gottes Live erleben…

Heute sind meine Vereinsfarben eher Blau-Weiß…

Die hier,

nicht, dass ihr was Falsches glaubt…

Um 10.00 Uhr startet unser Party-Bus. Zu viert machen wir uns auf den Weg über die B7 nach Kassel und dort auf die A44 Richtung Dortmund… In Kassel ist ein Six-Pack leer. Die erste Pinkelpause lässt nicht lange auf sich warten… Samstagmittag auf der Autobahn, Pinkeln in glückseliger Fan-Gemeinschaft… Die Parkplätze sind fest in der Hand von Roten, Blauen, Grünen und Gelben…Das was oben rein geht muss ja irgendwann auch unten wieder raus…

Nach zweieinhalb Stunden sind wir da, ohne Stau durchgekommen. Parkplatz in Poleposition.

Richtung Stadion schon ganz ordentliches Gewusel. Wir haben noch ne Menge Zeit und können das ganze Treiben in aller Ruhe genießen. In der Fan-Kneipe Strobel, gleich neben dem Stadion, singen sich schon ein paar Hundert Gelbe warm…

Das Borusseum, darunter ist die Einfahrt für die Mannschaftsbusse. Die Ankunft wollen wir noch mitnehmen, aber außer nem grünen und nem gelben Bus ist nix zu sehen. Alles abgedunkelt…

Der lautstarke Einmarsch der Südtribüne…

Der schmalbrüstige Kinderchor aus Niedersachsen trifft ein, „Hurra, Hurra die Wolfsburger sind da“ .  Uijuijui, na denn…

Die Gelben lächeln nur müde, die Uniformierten sind bei den Grünen eindeutig in der Überzahl. So gefährlich sehen die paar Hanseln gar nicht aus…

Jetzt wird ’s auch für uns Zeit.

Block 33 Reihe 21, zweiter Rang Obergeschoss. Viel höher geht ’s nicht mehr. Hier oben machen uns nur noch die Tauben Konkurrenz.

Die berüchtigte Südtribüne, noch ist ein bisschen Zeit….

…hier in voller Action… Der Einlauf der Gladiatoren, Gänsehautfeeling…

Fußball wurde nebenbei auch noch gespielt. Es entwickelt sich ein hochklassiges, schnelles Spiel mit Torchancen auf beiden Seiten. In der ersten Halbzeit drückende Überlegenheit des BVB, dafür in der zweiten das genaue Gegenteil. 3-4 Hundertprozentige für die Wolfsburger, die dann durch Dzeko auch eine rein machen.

5 min vor Schluss dann doch noch der Ausgleich durch den 19 jährigen Amateur Stiepermann, der grade eingewechselt wurde…

Hier die Südtribüne kurz vor Schluss beim leistungsgerechten 1:1, das auch den Endstand markiert.

Obwohl die Qualifikation zur champions league verpasst wurde, will keiner gehen.

Wir dann schon…

Per SMS-Ticker erfahre ich auf der Heimfahrt, dass die Blauen

mit 7 Toren gegen Korschenbroich gewonnen haben. Ein gelungener Einstand unseres neuen Trainers…

Ein toller Tag geht zu Ende…

Dafür kann man ja auch mal Ausnahmsweise das Bike stehen lassen…

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s