M&H-News 12/2010 Deutschlandlauf – 2.Etappe

Holgers tägliche Kolumne. Erscheint übrigens auch im Lokalteil der Thüringer Allgemeine. Heute Tag 2, Stralsund-Stavenhagen

Am Ziel der 1. Etappe waren es 7:57 Minuten, die wir für die 66 Kilometer von Kap Arkona nach Stralsund brauchten. Gestern nun die Strecke Stralsund-Stavenhagen, nun schon 20 Kilometer mehr, nämlich 86 sind zu bewältigen. Start war 6 Uhr, jedoch stehen wir bereits 4 Uhr auf, um all das zu erledigen, was uns gut tut. Nicht zu unterschätzen ist das Kofferpacken mit dem Gedanken nichts zu vergessen. Jetzt um 15 Uhr hätten wir den Rennsteig-Supermarathon bereits hinter uns, denn wir haben 72 Kilometer in den Beinen. Das Wetter ist durchwachsen, sehr windig, jedoch meist von hinten oder von der Seite, jedoch auch über weite Strecken von vorn. Da kann man drei Kilometer weit auf der überwiegend flachen Strecke sehen, jedoch kommt es uns endlos vor, bis diese, jetzt sehr windigen Kilometer geschafft sind. Die Strecke prägten bisher überwiegend Radwege und wenig befahrene Landstraßen. Jetzt jedoch auf den letzten 14 Kilometer laufen wir auf der Bundesstraße 194, so wie gerade jetzt – und das ist mehr als gefährlich. Lkw über Lkw, man springt wie ein Hase, um ihnen auszuweichen. Die Verpflegung unterwegs ist gut und ausreichend. Alle zehn Kilometer gibt es zu essen und zu trinken.

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter M&H-News abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s