M&H-News 1/2011

Ein neues Jahr hat begonnen. Allen Freunden des M&H-Rennsteigteams ein gesundes und erfolgreiches neues Jahr. Den ersten Teil des Winters haben wir hinter uns und schon reifen neue Pläne…

Zuerst aber noch eine Altlast aus dem vergangenen Jahr. Ende November wurde Holger bei seinem Bild- und Videovortrag im Eisenacher Irish Pub vor 80 Gästen der Schoko-Goldhelm vom Sportchef der Thüringer Allgemeine überreicht.

Hier das Exemplar zum Anschauen…

… leider nicht zum Kosten…

Noch ist er ganz und fristet sein Dasein in Holgers Arbeitszimmer.

Ins Wohnzimmer darf er leider nicht. Noch einmal ein dickes Dankeschön an alle, die mitgeholfen haben!!!!

So, jetzt den Blick wieder nach vorn gerichtet. Die ersten Sonnenstrahlen lassen neue Pläne reifen…

Ich lass Holger mal selber sprechen…

„Rennsteig nonstop 2006 und 2009, Spartathlon 2009, Deutschlandlauf 2010 … ich bin danach schon oft gefragt worden, was als nächstes ansteht. Klar: Rennsteiglauf, Rennsteigstaffellauf und auch thüringenULTRA sind auch die Fixpunkte für 2011. Aber Ihr habt schon recht => ein „kleines Bonbon“ fehlt noch für dieses Jahr….

„ Warum in die Ferne schweifen, wenn es doch in der Nähe interessante Ziele gibt?“ habe ich mir gedacht. Den „Rennsteig hin und zurück zu Fuß“ – das wäre so eines. Aber das muss noch warten … . In den letzten Wochen entwickelte sich das kleine zarte Pflänzchen einer Idee immer mehr zu einem Ziel für 2011:  DIE WERRA .

Ja, ich möchte in diesem Jahr den Werratalradweg von der Quelle im tiefsten Thüringer Wald bis  zur Mündung in Han. Münden nonstop laufend (und sicher auch immer wieder mal gehend) erkunden. Es geht da so um eine Strecke von ca. 285 km.

Na ja – ich gebe es zu:  die Idee ist nicht von mir; ein gewisser Guido K. hat das 2009 schon mal gemacht.  Schaut da … http://www.guido-kunze.de/content/view/31/18/

Natürlich kann ich so ein Projekt nicht ohne liebe Freunde und Bekannte schaffen, die auch ein bisschen verrückt sind und bei so einer Sache mitmachen. Und jetzt kommt Ihr ins Spiel…. Ich würde mich sehr freuen, wenn der eine oder andere mich (gleich in welcher Form) bei diesem Projekt unterstützen könnte.

Dazu vielleicht vorab die groben Umrisse der Idee:

Ich plane für dieses Projekt das Himmelfahrtswochenende 2011, Start an einer der zwei Werraquellen am 02.Juni gegen Mittag (vorläufiger Zeitpunkt). Ich rechne mal so mit einer Zeit von 40 bis 48 Stunden. (Allein aus dieser Tatsache ergibt sich für mich die Notwendigkeit, viele Unterstützer zu gewinnen, da ich niemandem zumuten kann und möchte, die ganze Zeit nonstop dabei zu sein)

Für den Fall das ich genug „Verrückte“ finde, die an diesem Wochenende dabei sein wollen und können, ist eines ganz wichtig:  Alle Vorbereitungen können sich nur auf dieses eine Wochenende konzentrieren. Letztendlich werde ich aber in Abhängigkeit von der Wetterlage zwei bis drei Tage vorher erst endgültig grünes Licht für den Start geben. Denn zwei Tage ununterbrochen bei Regen und Kälte möchte ich Euch und mich nicht quälen. Bei  einer derartig ungünstig angesagten Wetterlage würde ich das Projekt schweren Herzens auf das nächste Jahr verschieben (und alle, die sich zur Mitwirkung bereit erklärt haben, hätten plötzlich ein freies Wochenende …)

Wenn Ihr dabei sein wollt und könnt , dann meldet Euch bitte!

Was gibt es alles so zu tun ?

-selbstverständlich sind Mitläufer für die ganze Strecke (ich habe natürlich da schon mein Auge auf den einen oder anderen geworfen …) und auch für Teilstrecken gern gesehen. Ein Gruppenlauf, ähnlich wie zu Olafs Geburtstagslauf über den Rennsteig in 2009, ist sicher schöner als eine „Eine-Person-Veranstaltung“. (für Läufer auf Teilstrecken wäre es ganz wichtig, die An-und Abreise gleich selbst mit zu planen)

-Unterstützer / Helfer sind für viele Aufgaben sinnvoll und nötig:

-Radbegleiter über Teilabschnitte (einschließlich Organisation Anfahrt und Abfahrt  – dieses kann sicher im Verlauf der Vorbereitung auch noch koordiniert werden),

-Freunde, die mit dem Pkw an die Strecke kommen, frisches Wasser und sonstige Vorräte mitbringen und einige Stunden den Tross begleiten und alle 5-10 km mal Getränke und Futter reichen,

-Freunde die den Transport zum Start oder vom Ziel nach Eisenach mit PKW (ggf. Fahrradträger oder andere Möglichkeit für Fahrradbeförderung)) unterstützen können,

-Freunde, die vorab bestimmte Streckenabschnitte besichtigen, damit uns nicht solche Verlauf-Aktionen wie Guido K. passieren

(dabei dürfte die Strecke zwischen Bad Salzungen und Eschwege nicht so problematisch sein; eher die Abschnitte davor und danach),

-jegliche Idee für das Gesamtprojekt ist willkommen, da ja noch keine vollständige Planung steht.

Und ? Was sagt Ihr dazu ?

Wer dabei sein kann und möchte – bitte gebt mir Bescheid, per Telefon oder E-Mail.

Ich freue mich über jeden der dabei sein kann, und wenn es nur für ein paar Minuten in der Nähe von Eisenach ist.

Es wäre schön, wenn alle die, die irgendwie dabei sein wollen und können, sich bis Mitte März (gern auch früher, denn ich bin jetzt gerade so richtig bei der Sache …) bei mir melden. Details würden wir dann im April und Mai abstimmen.

Gebt bitte den zeitlichen Rahmen, den Ihr opfern wollt, bekannt und vorhandene logistische Möglichkeiten, z.B.

Begleitung mit PKW vom 03.06. 8.00 Uhr bis 12.00 Uhr, 2 Personen, 2 Sitzplätze frei

oder: Abholung von Han. Münden am 04.06. , 1 PKW, 2 Personen, 2 Sitzplätze frei, 2 Fahrradträger möglich

oder: Begleitung des Projektes mit PKW über 12 Stunden, Zeit variabel, aber erst ab 03.06., 04.00 Uhr, 1 Person, 3 Sitzplätze frei, Fahrradträger möglich

oder oder oder .. ich glaube Ihr wisst schon was für mich / uns an Informationen wichtig sein kann.

Danke, dass Ihr Euch die Zeit genommen habt, bis hierher zu lesen.

Beste Grüße aus Eisenach von Holger

(der zwei Werratalradwegkarten unter dem Weihnachtsbaum hatte)

PS:

Das war schon die erste Meldung, noch vor der offiziellen Bekanntmachung…

Hallo Holger,

beim ersten Überfliegen, sieht das ganz gut aus. Wenn Du Dich entschieden hast, sage doch mal bitte rechtzeitig bescheid. Ich würde gern komplett mit dem Fahrrad dabei sein, wenn sich das einrichten lässt. Eine kleine Fahrradbar (Lenkertasche), wie der Uwe eine hat, würde ich mir noch rechtzeitig besorgen. Ich muss mal wieder etwas nicht Normales machen.

Viele liebe Grüße Olaf  “

Na da, das hört sich doch recht vielversprechend an. Verrückt genug, um mich da auch irgendwie einzubringen. Immerhin ist das mein einziges noch freies Wochenende im Juni…


Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter M&H-News abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s