Vorbereitungen Projekt EB

Die kalten dunklen Wintermonate inspirieren zum Planen der neuen Saison. So auch bei mir. Ich hab mir dieses Jahr in den Kopf gesetzt den Fernwanderweg Eisenach-Budapest unter die Stollen zu nehmen. Das isser…

Allerdings nicht am Stück, sondern in 3 Etappen. Soviel Zeit wie Stuntzi hab ich leider nicht. Dieses Jahr ist der deutsche Teil mit 730 km dran. Nächstes Jahr der polnisch-tschechische  mit 996 km und zum Schluss der slowakisch-ungarische mit 952 km. Macht insgesamt 2678 km. Wozu also in die Alpen reisen, die Ferne liegt doch so nah..
Auf die Idee dazu bin ich beim EBM gekommen, weil mir in Seiffen überall die Markierungen vom EB in die Augen gestochen sind. Da ich aus Eisenach bin, liegt es ja nahe, dieses Jahr mal mit dem Bike anzureisen, kurz am EBM teilzunehmen und danach den Rest bis Schmilka zu fahren.
So ist erstmal der grobe Plan. Termin wäre demnach die erste Augustwoche. Die Strecke steht auch schon. Das ist der Thüringer Teil

und das der Sächsische.

Die GPS-Daten der gesamten Tour habe ich, sind übrigens auf Fernwege.de zu beziehen, ebenso wie die beiden Grafiken…

Die Streckenlängen der einzelnen Abschnitte sind nicht länger als 25 km, ist halt ein Wanderportal.

Da ich allerdings nicht ewig unterwegs sein will plane ich mit Etappenlängen von 100-150km, je nach Höhenmetern und Streckenbeschaffenheit…

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Fernwanderweg Eisenach - Budapest, Touren abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

9 Antworten zu Vorbereitungen Projekt EB

  1. schlieppi schreibt:

    Hui, hört sich sehr Interessant an, da könnte ich mich dazu begeistern.
    Schreib mal wie du es planst (mit Gepäck, Zelt ect, oder ohne)

    • physioterrorist schreibt:

      Na da simmer doch schon zwei…
      Übernachtung mach ich vom Wetter abhängig. Sollte ja eigentlich kein Problem sein, ist schließlich das am Dichtesten besiedelte Mittelgebirge Deutschlands…

  2. Gernot schreibt:

    Hallo nach Eisenach,
    tolle Idee!! Wir haben einen ähnlichen Weg nämlich den Thüringenweg in mehreren Etappen jeweils am Osterwochenende gemacht. Es ist faszinierend was man im eigenen Land alles NICHT kennt. Du wirst viel neues sehen.
    Einen Hinweis mussen wir Dir allerdings schon geben. 100-150 km am Tag sind aus unserer Sicht eine Illusion. Wir hatten mit 80 km kalkuliert sind aber dann bei 50 km gelandet. Vergiss nicht das es sich um einen Wanderweg handelt. Die Strecke ist nicht überall so aalglatt und gut ausgeschildert wie auf dem Rennsteig. Trotz allem viel Erfolg! Wir sehen uns spätestens zum EBM. Bist Du dort wieder auf dem langen Kanten unterwegs?
    Viele Grüße aus Gera!
    Katrin+Gernot

    • physioterrorist schreibt:

      Gernot, immer nur die lange Kante, versteht sich doch wohl von selbst. Auch, wenn ich dort bisher immer nur gelitten habe…
      Und was die Etappenlängen betrifft, ich denke schon, dass das geht. Ich hab im Sachsenforum schon mal einen Hilferuf, was die Streckenbeschaffenheit betrifft, gestartet. Mal sehen, was da raus kommt…

  3. Holger aus Eisenach schreibt:

    Nicht schlecht „Herr Specht“.
    Gut so Uwe! Es ist gut, sich große Ziele zu stellen. Ich wünsche Dir gutes Gelingen!!

    Falls ich am Starttag zu Hause bin, kann ich ja zum Inselsberg zum Winken kommen.

    H.

  4. Frank schreibt:

    Hi Uwe,
    wäre mit Sicherheit eine sehr interessante Herausforderung. Brauch sicherlich eine gewisse Vorbereitungszeit um Dein Tempi einigermaßen zu halten. Aber tolle Idee!

    Grüße Frank

  5. Lieber Uwe,
    ja, da bin ich doch baff wegen Deines Vorhabens. Ich wünsche auf jeden Fall ebenfalls bestes Gelingen.
    Der EB steht bei mir auch auf der Wunschliste, bis Schlettau bin ich schon gekommen, alles zu Fuß versteht sich. Und bis Budapest möchte ich irgendwann auch – wenn nicht in diesem Leben, dann halt im nächsten.
    Ich gewinne immer mehr die Überzeugung, dass wir beide recht artverwandt sind. Mit dem (entscheidenden) Unterschied, dass Du die Wege abfährst, während ich sie abwandere.
    Gruß
    Uli

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s