M&H-News 2/2012

Die drei heiligen Kühe des M&H-Rennsteigteams Rennsteiglauf, Rennsteigstaffellauf und thüringenUltra sind Geschichte.

Zuerst zum Staffellauf. Da ist das M&H-Team mittlerweile eins der ganz wenigen, die es geschafft haben, zum 14. Mal, quasi immer, dabei zu sein. Ich glaub, Ulrich kann da später zu diesem Thema nochmal ne Statistik nachliefern. Nach 14:51 Stunden durfte das Team als 77. den Stein in der Werra versenken und sich dann den wohlverdienten Genüssen einiger Hopfenkaltschalen widmen. Nach dem Staffellauf ist vor dem thüringenUltra.

Um alle neugierigen Leser zu beruhigen, JA, es wird auch in diesem Jahr einen Wasserträgerreport geben. Allerdings müsst ihr euch noch ein bisschen gedulden. Ich habe allein 224 Fotos gemacht, die natürlich nicht alle Verwendung finden können. Die Sichtung und Bearbeitung dauert aber ein wenig. Wer sich die Wartezeit ein bisschen verkürzen will, kann sich ja nochmal die älteren Berichte der vergangenen Jahre zu Gemüte führen.

Damit es auch in diesem Jahr ein vernünftiger Report wird, hat das M&H-Rennsteigteam  weder Mühen noch Kosten gescheut und den Team-Käptn Holger als rasenden Reporter auf die Strecke geschickt. Guckst du hier…

Ich hoffe, die Kamera hat ein paar verwertbare Clips ergeben. Sollte es so sein, gibt es dann  erstmalig einen Report mit bewegten Bildern. Ihr dürft gespannt sein und bleibt schön neugierig…

Den Bericht vom Thüringenjournal und den Artikel in der TA mit ner tollen Bilderstrecke könnt ihr euch natürlich schon anschauen.

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter M&H-News veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s